Mit Sehnsucht habe ich danach verlangt

Mein Herz soll mit dem Deinen schlagen

O hochheiliges und gütiges Herz Jesu,
Du bist verborgen in der heiligen Eucharistie
und schlägst immer für uns.
Jetzt wie einstmals sprichst Du:
Desiderio desideravi. –
Mit Sehnsucht habe ich danach verlangt.

Ich bete Dich an mit größter Liebe
und Ehrfurcht,
mit glühender Hingabe,
mit demütigem und festem Willen.
O mein Gott, wenn Du mich würdigst,
Dich als Speise zu empfangen,
und Du für eine Weile
in mir Wohnung nimmst,
dann gib,
dass mein Herz
mit dem Deinen schlägt!

Reinige es von allem Irdischen,
von allem Stolz und aller Sinnlichkeit,
von aller Härte und Erbarmungslosigkeit,
von Verkehrtheit, Ausschweifung,
Gleichgültigkeit und Lauheit!

Erfülle es so mit Dir,
dass weder die Ereignisse des Tages
noch die Umstände der Zeit
die Macht haben,
es zu beunruhigen,
und dass es in Deiner Liebe
und in Deiner Furcht
den Frieden habe.

(Nach John Henry Card. Newman)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s