Nachtrag zum Erdbeben in Norcia

Offenbar sind die Schäden an den Gebäuden des Benediktinerklosters doch größer, als es zunächst den Anschein hatte. Außerdem scheint die Entwicklung der seismischen Situation in der Region unsicher. Als Vorsichtsmaßnahme haben sich die Mönche entschlossen, die Gemeinschaft vorübergehend nach Rom überzusiedeln.

Screen-Shot-2016-08-24-at-11.34.06-AM
Die Mönche des internationalen Sitzes der Benediktiner in St. Anselmo in Rom haben den Mönchen von Norcia einen Platz angeboten, wo sie in dieser Zeit der Unsicherheit bleiben können.

Jedoch bleiben zwei Mönche in Norcia, um nahe bei der Basilika zu sein und die Entwicklung der Situation zu überwachen. Allerdings „wohnen“ sie, wie viele Bewohner der Stadt, in Zelten außerhalb der Stadtmauern.

Die Mönche wollen auch in diesen schwierigen Umständen nach der Regel des hl. Benedikt leben und das Mönchsleben aufrecht erhalten.

Es ergeht die Bitte, „weiterhin für unsere Gemeinschaft zu beten.“

Sehen SIE hier!

IMG_4308-e1472057560253

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s