Der Lebenswirklichkeit entgegen? – 29. August: Enthauptung des hl. Johannes des Täufers

Wofür ist Johannes der Täufer gestorben?

Johannes der Täufer hatte Herodes Antipas, der nach dem Tod Herodes des Großen als Tetrarch über Galiläa und Peräa herrschte, öffentlich Ehebruch vorgeworfen, weil dieser seine Frau verstieß und an ihrer Stelle die Frau seines Halbbruders Herodes Philippus nahm (Mt 14, 3). Daraufhin musste Johannes in der östlich vom Toten Meer gelegenen Festung Machärus das Schicksal vieler unbequemer Mahner (Mt 23, 37) teilen.

Evangelium Mk 6, 17-29

In jener Zeit sandte Herodes hin und ließ Johannes ergreifen und ihn in den Kerker werfen wegen der Herodias, der Frau seines Bruders Philippus, die er geheiratet hatte.

Denn Johannes hatte zu Herodes gesagt:
Es ist dir nicht erlaubt, die Frau deines Bruders zu haben!

Herodias aber stellte ihm nach und wollte ihn töten, konnte es aber nicht. Herodes nämlich fürchtete Johannes, da er wusste, dass er ein gerechter und heiliger Mann war. Er ließ ihn bewachen und tat vieles auf seinen Rat hin; und er hörte ihn gerne. –

Und als ein günstiger Tag gekommen war, gab Herodes zu seinem Geburtstag den Großen, den Obersten und den Vornehmen von Galiläa ein Gastmahl. Da trat die Tochter jener Herodias herein und tanzte, und sie gefiel dem Herodes und seinen Tischgenossen. Der König sagte zu dem Mädchen: Erbitte von mir, was du willst, und ich will es dir geben. Und er schwor ihr: Was auch immer du erbittest, will ich dir geben, und wäre es die Hälfte meines Reiches. Da ging sie hinaus und fragte ihre Mutter: Was soll ich erbitten? Sie antwortete: Das Haupt Johannes‘ des Täufers! Sogleich eilte sie zum König hinein und bat: Ich will, dass du mir sofort auf einer Schüssel das Haupt Johannes‘ des Täufers gibst. Da wurde der König traurig, doch wegen des Schwures und wegen der Tischgenossen wollte er sie nicht abweisen, sondern sandte einen Henker aus und befahl ihm, sein Haupt auf einer Schüssel zu bringen. Dieser enthauptete ihn im Kerker, brachte sein Haupt auf einer Schüssel und gab es dem Mädchen, und das Mädchen gab es seiner Mutter. –

Als seine Jünger dies hörten, kamen sie, nahmen seinen Leichnam und legten ihn in ein Grab.

Herodias and Salome with the head of John the Baptist Onorio Marinari (1627-1715)
Herodias and Salome with the head of John the Baptist
Onorio Marinari (1627-1715)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s