Die Augen der Seele

Unter dieser Überschrift findet sich Nr. 7 der beachtenswerten
„Abhandlung unseres heiligen Vaters Johannes von Damaskus“:

Zu alledem muß man auch erkennen, wie mannigfaltig und vielgestaltig die leidenschaftliche Genußsucht ist und wie viele Lüste es gibt, welche die Seele betören, wenn sie nicht stark ist durch göttliche Furcht, indem sie auf Gott hin nüchtern ist, und sich nicht aus Liebe zu Christus um die Ausübung der Tugenden bemüht. Zahllose Lüste nämlich kommen daher und ziehen die Augen der Seele zu sich hin: jene der Leiber, jene der Dinge, jene der Schwelgerei, jene der Ehre, jene der Leichtfertigkeit, jene des Zornes, jene des Herrschens, jene der Geldgier und jene der Habsucht. Und sie scheinen in ihrer Täuschung einen strahlenden und liebenswerten Anblick zu besitzen, welcher ausreicht, jene an sich zu ziehen, die nach diesen Dingen heftig verlangen und nicht eifrig nach der Tugend streben und ihre Härte nicht ertragen.

Und jegliche irdische Haltung und leidenschaftliche Verhaftung an etwas Materielles bringt dem leidenschaftlich Verhafteten Lust und Genuß ein und macht in der Leidenschaft den begehrlichen Teil der Seele in diesem Menschen nutzlos und schädlich. Und so wird aus diesem Grund der (den Leidenschaften) Erlegene durch den Entzug des Ersehnten dem Zorn, der Wut, der Traurigkeit und dem alten Groll unterworfen. Wenn aber zusammen mit der leidenschaftlichen Verhaftung auch eine kleine Gewohnheit die Oberhand erlangt, dann bringt sie den Gefangenen durch die dort verborgene Lust unbemerkt und — ach — ohne Aussicht auf Heilung dazu, bis zum Ende an der widersinnigen leidenschaftlichen Verhaftung festzuhalten.

(Johannes von Damaskus, Abhandlung, 7)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s