Das heilige Meßopfer mit aszetisch-mystischer Erklärung (5)

4. „Dominus vobiscum. Der Herr sei mit euch“:
Erster Wechselgruß zwischen Priester und Volk

Pr. Der Herr sei mit euch.
M. Und mit deinem Geiste.

Der Herr Jesus Christus, der menschgewordene Sohn Gottes sei „mit der ganzen Fülle seiner Gnade und Wahrheit“ mit euch (Joh 1,14)!
Diesen priesterlichen Segensgruß finden wir schon in den Apostelbriefen: „Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen“ (Röm 16,24; 2 Tim 4,22).

„Et cum spiritu tuo, Und mit deinem Geiste“.
Die Gläubigen wünschen dem Priester dieselbe Gnadenfülle des Herrn wieder zurück.
„Mit deinem Geiste“, damit ist bewußt die priesterliche Geistseele angesprochen, der der Heilige Geist in der Priesterweihe das unauslöschliche Merkmal des Priestertums eingeprägt hat.

——-
Pater Gebhard Heyder OCD (1977)
„Das heilige Meßopfer mit aszetisch-mystischer Erklärung“

Die vorangegangenen Kapitel.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s