Heilige Elisabeth von der Heiligsten Dreifaltigkeit – bitte für uns!

Am heutigen 16. Oktober wird diese,
im Jahre 1906 im Alter von 26 Jahren verstorbene,
Karmelitin Heiliggesprochen.

Mein Schifflein ist auf weiten, sanften Wogen,
O gute Mutter, leicht dahingezogen;
Durch eine klare, friedevolle Nacht
Glitt es in tiefem Schweigen, einsam, sacht.
Rings nur des Ozeans Unendlichkeiten,
Der mit des Himmels ferngewölbten Weiten
Der Stimme des Allmächt‘gen schien zu lauschen.
Da plötzlich einer tiefen Woge Rauschen,
Verschlungen ward das Fahrzeug von der Flut,
In deren Abgrund es begraben ruht.
Geöffnet ward der Schoß der Ewigkeit,
Und mich umfasste die Dreieinigkeit;
In ihren Abgrund fühlt‘ ich mich begraben,
Und nie wird mich das Ufer wiederhaben.
Eintaucht‘ ich ins Unendliche als Erbe,
Dass meine Seele Heimat dort erwerbe,
Und leb‘ in Gottes Unermesslichkeit
Mit meinen Drei wie in der Ewigkeit.

(Gedicht der Schwester Elisabeth
zu einem Gedenktag ihrer Priorin)

Über das Leben Elisabeths und zu ihrem Gebet
O mein Gott Dreifaltiger.

elisabetta-delle-santissima-trinita-catez

Foto aus dem Textheft der Heiligsprechung
SANTA MESSA
CELEBRATA DAL SANTO PADRE
FRANCESCO
CON IL RITO
DELLA CANONIZZAZIONE
PIAZZA SAN PIETRO, 16 OTTOBRE 2016

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s