Eines der wichtigsten satanischen Feste

Gemäß dem Zeugnis einiger Personen, die Satanismus betrieben und sich dann zum Christentum bekehrt haben, ist Halloween das wichtigste Fest für die dämonischen Kulte, denn es ist der Beginn eines neuen satanischen Jahres und eine Art „Geburtstag des Teufels“. An diesem Datum opfern die satanischen Gruppen Jugendliche und vor allem Kinder, weil sie die Bevorzugten Gottes sind.

Das hohe Fest Allerheiligen wird in der Kirche am 1. November gefeiert. Es beginnt, wie alle Hochfeste bereits am Vortag mit der Vesper. Die Nacht des 31. Oktober wird in Altenglisch „All hallow´s eve“ (Vorabend von Allerheiligen) genannt. Daraus wurde später „Halloween“.

Süßes oder Saures
An Halloween verkleiden sich manchmal auch Kinder –und wie wir in diesen Tagen erfahren, auch sogenannte Erwachsene- als schreckliche, furchteinflößende Wesen. Kinder gehen von Tür zu Tür mit dem Spruch „Süßes oder Saures“. Man glaubt, dass die Besucher dem Hausbewohner etwas Böses antun, wenn er ihnen keine Süßigkeiten gibt. Einige sind der Meinung, dass der Beginn dieses Brauches auf die Verfolgungen zurückgeht, die Katholiken in England erlitten hatten, wo ihre Häuser Opfer von Gewalttaten waren.

Bereits vor Jahrzehnten: Jack und der Kürbis
Es gibt eine alte, irische Legende, in der ein Mann namens Jack vorkommt, der zu Lebzeiten so böse gewesen war, dass er nicht einmal in die Hölle eingelassen wurde, weil er den Teufel mit List betrogen hatte. So musste er auf der Erde bleiben und auf ihr umherschweifen mit einer Laterne, die aus einer Rübe mit einer darin befindlichen glühenden Kohle bestand. Die abergläubischen Leute stellten eine ähnliche Laterne in die Fenster oder vor ihr Haus, um Jack zu vertreiben. – In weiten Teilen Deutschlands wurde daraus der Brauch, dass man eine Rübe oder einen Kürbis mit Löchern in Form eines Totenkopfes schnitze und dahinein eine Kerze stellte, damit es gruselte.

Mehr zu Halloween  in diesem Artikel:
„8 Dinge, die jeder Christ über Halloween wissen sollte“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s