Jesus, der verheißene Messias

Wer Gottes Wort nur historisch-kritisch zerpflückt, der findet nicht zum „lebendigen Brot, das vom Himmel herabgekommen ist“ und nun als unsere Nahrung in einer Futterkrippe liegt.  Wer sich nicht vom Wort Gottes, das wie Engel und Sterne in der Nacht leuchtet, führen lässt, der beugt auch nicht das Knie vor dem Tabernakel unserer Kirche, in denen Jesus zu finden ist.  All denen aber, denen sich die Schrift, die auf jeder Seite von Jesus spricht, wie den Jüngern von Emmaus erschließt, die eilend nach Jerusalem zurück rannten, denen brennt das Herz, so dass sie so schnell wie möglich zum Stall laufen, um dort das Wort zu finden, das Fleisch geworden ist.

Monsignore Florian Kolfhaus –
Wenn Engel singen und Esel sprechen, dann ist Weihnachten

42loreto

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s