Isa Vermehren – Tagebücher (Zitat_2)

Schwester Isa Vermehren notierte am 12. August 1977:

Ein Tridentinum II müsste die Hauptsätze der Dokumente rot unterstreichen, so könnte es sicher bei einem Teil der Gläubigen ein aufatmendes Sich wieder besinnen auf die eigentliche Heilskraft unseres Glaubens und unserer Kirche bewirken.

Msgr. Lefebvre ist z. Zt. der Einzige, der sichtbar dokumentiert und bezeugt, dass Kirche einen überzeitlichen „Zweck“ hat, dass Gebet einen Sinn in sich hat, dass das Lob Gottes objektive Pflicht ist, deren Wert nicht erst nachgewiesen werden muss an der Anziehungskraft, den er für Jugendliche und Touristen hat.

Siehe