Welches ist Dein Angesicht als Auferstandener?

Welches ist
Dein
Angesicht
als Auferstandener?

Antlitz Christi im Heiligen Schweißtuch
(Volto Santo in Manoppello)

Maria von Magdala erkennt Dich nicht.
Sie hält Dich für den Gärtner,
und die Jünger,
die nach Emmaus wandern,
halten Dich einen Pilger.
Durch Deine verherrlichten Wunden
gibst Du Dich zu erkennen.
So als würdest Du uns sagen:

Gerade indem Du
an Meinem schmerzhaften
und verherrlichenden Pascha teilnimmst,
wirst Du mir gleichgestaltet.
Seht Meine Hände und Meine Füße an:
Ich bin es selbst.

O Herr, was bedeutet das für mich,
an mir die Zeichen
Deiner durchbohrten Hände und Füße
zu tragen?

Du gleichst Mir, sagst Du,
jedesmal,
wenn du darauf verzichtest,
das zu tun,
was du willst oder
dorthin zu gehen,
wo du hingehen möchtest,
um dich
an den Willen des VATERS
annageln zu lassen.

Und die Male der Geißelung?

Du bist Mir auf diese Weise
jedesmal
dann ähnlich, wenn du
den Vergnügungen absagst und
zustimmst, mit Mir das Leiden
in deinem Fleisch zu tragen.

Und was ist die Dornenkrone?

Jedesmal,
wenn du deinen Hochmut verlässt
und Mir auf dem Weg der Demut nachfolgst,
werden dir diese Male verliehen.

Und was ist dann Dein durchbohrtes Herz?

Oh, das ist das Geheimnis,
das alles Übrige erleuchtet.
Jedesmal,
wenn du dir verbietest,
aus dir selbst heraus zu lieben,
um aus dem Herzen des VATERS zu lieben,
wird dein Herz
dem Meinen ähnlich,
das heißt, durchlässig
für das Herz des VATERS.


(Meditationen nach einem Brief der
Monastischen Familie von Bethlehem, 1998)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s