Fronleichnamsprozession

Fronleichnamsprozessionen sollen verdeutlichen,
dass der Gottmensch Jesus Christus HERR der Welt ist,
der das Leben seiner Jünger prägen soll.

Bis vor einigen Jahrzehnten war die Kirche stolz, dieses Lied zu singen:

1. Laßt die Banner wehen über unsern Reihen!
Kämpfer zu sein für Gott und sein Reich, alle Welt soll sehen,
daß wir neu uns weihen, mutig und freudig,
den Heiligen gleich.
Wir sind bereit, rufen es weit:
Gott ist der Herr auch unserer Zeit!

2. Christi Zeichen tragen unsere Sturmesfahnen;
mutig wolln wir wagen, uns den Weg zu bahnen
durch eine Welt voll Lüge und List,
bis dann der Sieg uns beschieden ist.
Wir sind bereit, rufen es weit:
Gott ist der Herr auch unserer Zeit!

3. Niemals wir erliegen feindlichen Gefahren;
Christus führt zum Siege seiner Kirche Scharen.
Geht auch der Weg durch Nacht und durch Not,
und leuchtet sieghaft das Morgenrot.
Wir sind bereit, rufen es weit:
Gott ist der Herr auch unserer Zeit!

+

Köln 1947

+