Fundamentaler Unterschied

Die Volkssprache zerstört das Heilige in der Liturgie.
Sie hebt die Distanz auf,
die ein wesentlicher Ausdruck der Transzendenz ist.

Der fundamentale Unterschied
zwischen der modernen Musik
und dem Gregorianischen Choral:
Erstere spricht die Ebene der Emotionen an,
der Cantus firmus
greift nicht auf die Gefühle zurück,
sondern auf das, was jenseits von ihnen liegt,
was über Empfindungen und Emotionen hinausgeht.

(Vgl.: Geschichte des abendländischen Mönchtums, EOS 2017)

kiedrich_pfarrkirche_choralbuch

Beispiel für muttersprachliches Kirchenlied

+

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s