Es bleibt ein wahrer und allgemeiner Grundsatz

„Wer gut lebt, stirbt gut.“
„Wer schlecht lebt, der stirbt auch schlecht.“
Es kann auch nicht geleugnet werden,
dass es eine gefahrvolle Sache sei,
die Bekehrung von den Sünden zur Gerechtigkeit
bis ans Ende des Lebens zu verschieben.

(Robert Bellarmin. Die Kunst, gut zu sterben)

Der Versehgang – Henry Mosler (1841-1920)

+