Zweiten Sonntag nach Erscheinung

Während in der Nachkonzilsliturgie die Weihnachstzeit längst der Vergangenheit angehört, die Christbäume in den Kirchen abgeräumt sind und bestenfalls die Krippen noch aus nostalgischen Gründen an ihrem Platz stehen, bleiben jene, die sich der Alten Liturgie verbunden wissen noch einige Zeit in der Weihnachtsfreude der Geburt des Heilandes unter den Menschen.

Am heutigen Zweiten Sonntag nach Erscheinung steht der Heiland als der verherrlichte Christ-König vor uns (Intr.), der Himmel und Erde lenkt. Er spendet als Herr die verschiedenen Gnaden und schafft sich in der hl. Kirche ein Reich der übernatürlichen Liebe.

Wer seinem Reiche einverleibt sein und seiner Gnaden teilhaftig werden will, der lerne sich selbst aufgeben, treu seine Pflicht tun und lieben, wie es uns die heutige Epistel lehrt.

In der Feier der hl. Messe kommt Christus als Freund der Armen und Bedrängten in unsre Mitte und reicht uns den Wein der Gnade und des Heils (Ev. Hochzeit zu Kana). Gehen wir ihm dankbar und freudig im Opfergang entgegen. Denn in der hl. Kommunion wird uns der gute Wein gereicht, den die Erlöserliebe Christi einst für uns am Kreuzesstamme bereitet hat.

Introitus (Ps. 65, 4)
Die ganze Erde bete Dich an, o Gott, und lobsinge Dir;
ein Loblied singe sie Deinem Namen, Du Allerhöchster.
Jubelt Gott, ihr Lande all, singet Psalmen Seinem Namen;
herrlich laßt Sein Lob erschallen.
V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.
Die ganze Erde (bis zum Ps.).

Siehe auch die Liturgie in der Abtei Mariawald

+

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s