IHS – Jesusmonogramm

Das Jesusmonogramm ist wohl den meisten von uns bekannt. Es sind die drei Buchstaben, Trigramm, die sich vom Namen Jesus (Jhesus) her ableiten. Man kann es als „Jesus, der Menschen Erlöser“, verstehen.

griechisch: Ιησους (Jesus)
lateinisch angelehnt:
Iesus – Hominum – Salvator
in deutscher Sprache angelehnt:
Jesus – Heiland – Seligmacher

Dieses Zeichen wurde später von den Jesuiten übernommen. Und so findet man es heute noch an vielen von ihnen erbauten Barockkirchen. Es verbreitete sich dann über das ganze katholische Land. An diesem Zeichen konnte jeder erkennen, dass „katholisch“ damit gemeint war. Jedoch wird heutzutage die Bedeutung, die die Katholiken mit diesem Zeichen über die Jahrhunderte hinweg verbanden, nicht mehr gerne gesehen. Selbst in neueren Werken (z. B. Bieger, Das Bilderlexikon der christlichen Symbole, Benno-V. 2010) wird dies verschwiegen. Aber warum? Ist es nicht ein Symbol katholischer Frömmigkeit, wenn wir zu Gott rufen:

Jesus – Heiland – Seligmacher.

IHS

+