Aloysius von Gonzaga – 22. Juni

Der Hl. Aloysius von Gonzaga ist der Schutzpatron der katholischen und studierenden Jugend. Geboren wurde er am 9. März 1568 in Castiglione delle Stiviere, bei Mantua in Italien. Er entsagte dem prunkvollen Leben am Medicihof seiner Eltern in Florenz und widmete sich dem Gebet. Eine besonders innige Verehrung pflegte er zur Hl. Jungfrau Maria. Mit 17 Jahren trat er nach harten Kämpfen mit seinem Vater in den Jesuitenorden ein. Als Aloysius 23 Jahre war, widmete er sich (in Rom nach Ausbruch der Pestepidemie 1591) der Pflege von Kranken und wurde selbst das Opfer der Seuche und seiner Nächstenliebe. Er starb am 21. Juni 1591.

Papst Benedikt XIII. sprach ihn 1726 heilig. Und Papst Johanns Paul II. bezeichnete den Hl. Aloisius als „ein Vorbild, das wir auch der Jugend unserer Zeit anbieten müssen, einen Lehrer der Vollkommenheit und einen erfahrenen Führer auf dem Weg der Heiligkeit.“

Ein schöner Artikel mit vielen Fotos bei Sacerdos Viennensis.

Lesen SIE
Das Leben und Sterben des hl. Aloysius

HIER bestellen!

+