Beratung für sensible Tiere, die besonderen geistlichen Beistand benötigen.

Man hat herausgefunden, dass auch die „sensiblen Vögel“ im Zoo von Heidelberg „geistliche Betreuung“ nötig haben. Diese Aufgabe haben nun die Benediktinern von Kloster Neuburg, das zu Heidelberg gehört, übernommen.

„Seit kurzem besteht eine Kooperation mit dem Kloster Stift Neuburg und dem Zoo Heidelberg.“

Die Verantwortlichen des Klosters suchten nach einer „kompetenten Unterstützung bei der Neuausrichtung der tiergerechten Nutztierhaltung“ im Kloster. Der Zoodirektor von Heidelberg bot dazu seine Unterstützung an. „Er berät die Abtei aktuell bei der Auswahl der Tiere, die neu im Kloster aufgenommen werden.

In Gesprächen mit dem „Klosterleiter Abt Winfried Schwab“ erfuhr der Zoodirektor „die besondere Dienstleistung, die von dem Kloster angeboten wird:

Beratung für sensible Tiere, die besonderen geistlichen Beistand benötigen.“

Quelle Stift Neuburg

+