Die „Widerspruchslösung“ ablehnen! – Den Staat stoppen!

„In Deutschland darf ein Arzt
kein Blut abnehmen,
keine Röntgenuntersuchung,
keine Operation durchführen
ohne Einwilligung des Patienten.
Das wird sehr streng durchgesetzt.

Und eine, meist die größte, Operation am Ende des Lebens
soll ohne Zustimmung des Patienten
durchgeführt werden?
Weil der Gesetzgeber diese Zustimmung schon gegeben hat?
Das kann nur für irrwitzig gehalten werden.

In Deutschland gilt eine, zumal invasive, Behandlung eines Patienten
als Körperverletzung.
Das ist nur in Deutschland so.
Und für diese monströse Operation
am Lebensende
willigt der Staat für uns ein?“

Dr. Martin Stahnke, 2.Vorsitzender
„KAO – Kritische Aufklärung über Organtransplantation e.V.“

Lesen Sie hier: KAO e.V. lehnt die „Widerspruchslösung“ ab

+