GEBETS-TRIDUUM und Abschiedsgebet am 15. September

– für Kloster Mariawald und die Trappisten
vom 12. bis 14. September 2018.
Ein eigenes Gedenken am
15. September 2018
„Sieben Schmerzen Mariens“
– Patrozinium von Mariawald
Schließung des Klosters
durch die kirchlichen Behörden.

Donnerstag, 13. September 2018

Wir beten, dass zu gegebener Zeit die Mönche zurückkehren können in ihr klösterliches Kleinod Mariawald. Dafür bitten wir Gott und die „Schmerzhafte Muttergottes von Mariawald“. Dann möge auch, so bitten wir, die liturgischen Traditionen der Kirche, so wie sie durch Jahrhunderte überliefert wurden, wieder gelten und in Mariawald gefeiert werden.

Glaubensbekenntnis.
Vater unser.
Gegrüßet seist du Maria.

Marianische Antiphon zur PRIM

Quando natus es ineffabiliter *
ex Virgine, tunc impletae sunt Scripturae:
sicut pluvia in vellus descendisti,
ut salvum faceres genus humanum:
Te laudamus Deus noster.
+
Als Du geheimnisvoll *
aus der Jungfrau geboren wurdest,
da erfüllte sich die Schrift:
Wie einst der Tau aufs Vließ
bist Du herabgestiegen,
um die Menschheit zu erlösen.
Wir preisen Dich, Du unser Gott.
+
Schön bist du und hold in deinem Liebreiz.
Heilige Gottesmutter.
Lasset uns beten.
O Gott, Du wolltest, daß Dein Wort auf die Botschaft des Engels hin im Schoße der seligen Jungfrau Maria Fleisch annehme; so gewähre denn unsere Bitte und laß uns durch ihre Fürsprache bei Dir uns Hilfe finden, die wir sie als wahre Gottesmutter bekennen. Durch unseren Herrn Jesus Christus. Amen.
Die liebreichen Namen unseres Herrn Jesus Christus und Seiner allerseligsten Mutter sollen gepriesen sein in alle Ewigkeit. Amen.

St. Joseph thront als Schutzpatron des Klosters über der Pforte.

GEBETS-TRIDUUM und Abschiedsgebet MARIAWALD

+