Morden ohne Grenzen …

oder: Abtreibung UNDENKBAR machen!

Während in der Europäischen Union, insbesondere in Deutschland, der amerikanische Präsident Trump von Beginn seiner Amtszeit an als Feindbild angesehen wird, so ist er doch der derzeit mächtigste Lebensschützer. Er zeigt sich beispielsweise als erbitterter Gegner der Abtreibung und versucht dies in seinen gesetzgeberischen und politischen Entscheidungen umzusetzen. Dies wird nicht nur von „unseren politischen Eliten“ abgelehnt; auch die US-amerikanischen Linke widersetzt sich ihrem Präsidenten.

Nun hat am 22. Januar, dem 46. Jahrestag des Urteils „Roe gegen Wade“, der Gouverneur von New-York nach der Entscheidung durch den Senat des Bundesstates, ein Gesetz unterzeichnet, das die Tötung ungeborener Kinder bis zur Geburt, also neun Monate lang, legalisiert. „Roe gegen Wade“, war im Jahre 1973 das Grundsatzurteil in den USA, mit dem der Oberste Gerichtshof die Abtreibungen bis zur 24. Schwangerschaftswoche legalisierte. Damit entstand ein Riss quer durch das Land und seine Bevölkerung. Millionen von Menschen wurden seither vor ihrer Geburt getötet.

Vor allem junge Lebensschützer in den USA demonstrieren seit Jahren immer wieder bei großartigen Märschen für das Leben und für ein Ende der Abtreibung. Dabei erhalten sie Unterstützung von US-Präsident Donald Trump und seinem Vizepräsident. Dies missfällt der aggresiven Linken, die sich vor allem in der „Demokratischen Partei“ sammelt.

Im US-Bundesstaat New-York, wo die Demokratische Partei traditionell die Mehrheit inne hat, gelang nun der politischen Linken ein gewaltiger Schlag gegen den „rechten“ Präsidenten. Mit einer Mehrheitsentscheidung stimmte der Senat von New-York für die Abtreibung über den bisherigen Zeitraum hinaus. Abgetrieben werden kann nun straffrei bis zum neunten Monat.

Diese Gesetzesänderung wurde am 22. Januar 2019 von Gouverneur Andrew Cuomo, einem Katholiken und Demokraten, unterzeichnet und damit die Ermordung ungeborener Kinder bis zur Geburt legalisiert.

Abtreibung UNDENKBAR machen!

+