Die neue Sicht auf MARIAWALD

Die Tourismusmanager sehen die Aufhebung und Vertreibung der Klostergemeinschaft der Trappisten ganz anders als die Mönche und deren Anhänger und Freunde. Für sie und den Bürgermeister der Stadt Heimbach, auf deren Stadtgebiet sich die Abtei Mariawald befindet, handelt es sich nicht um die Schließung eines Klosters. Hier spricht man von der „Öffnung von Mariawald“, und davon, dass es sich um einen wichtigen „touristischer Hotspot“ handle.

https://www.wochenspiegellive.de/eifel/kreis-dueren/huertgenwald/artikel/eifelturm-als-neues-wahrzeichen-56883/

+