Kostbares Blut unseres Herrn Jesus Christus – 1. Juli

In Festum Pretiosissimi Sanguinis Domini Nostri Jesu Christi

Im Bewusstsein meiner Nichtigkeit und Deiner Erhabenheit,
barmherziger Heiland,
werfe ich Mich Dir zu Füßen
und danke Dir für die vielen Gnadenerweise,
die Du mir undankbarem Geschöpf erwiesen hast,
besonders dass Du mich durch Dein Kostbares Blut
aus der verderblichen Macht des Satans befreit hast.

In Gegenwart meiner lieben Mutter Maria,
meines hl. Schutzengels, meiner hl. Patrone
und des ganzen himmlischen Hofes
weihe ich mich, o liebster Jesus,
mit aufrichtigem Herzen freiwillig Deinem Kostbaren Blute,
mit dem Du die Welt von Sünde, Tod und Hölle erlöst hast.

Ich verspreche Dir, mit Deinem Gnadenbeistand
nach meinen Kräften die Andacht zu Deinem Kostbaren Blute
zum Preise unserer Erlösung
nach Möglichkeit zu wecken und zu fördern,
damit Dein anbetungswürdiges Blut von allen
geehrt und verherrlicht werde.

Ich möchte auf diese Weise
meine Treulosigkeit gegenüber
Deinem Kostbaren Blut der Liebe
wieder gut machen und Dir Genugtuung leisten
für die vielen Entweihungen, die die Menschen
dem Kostbarsten Preise ihres Heiles zufügen.

O könnte ich meine eigenen Sünden,
meine Kälte und all die Verunehrungen,
die Dich, O Heiliges, Kostbares Blut, je beleidigt haben,
ungeschehen machen.
Siehe O liebster Jesus,
ich opfere Dir auf die Liebe und Verehrung und Anbetung,
die Deine Heiligste Mutter, Deine treuen Jünger und alle Heiligen
Deinem Kostbaren Blute dargebracht haben,
und bitte Dich,
Du wollest meiner bisherigen Untreue und Kälte
nicht mehr gedenken und all Deinen Beleidigern verzeihen.

Besprenge mich, O Göttlicher Heiland,
sowie alle Menschen mit Deinem Kostbaren Blute,
damit wir Dich, O gekreuzigte Liebe,
von nun an von ganzem Herzen lieben
und den Preis unserer Erlösung
allzeit würdig verehren. Amen.

+

Mein Gott, Mein Gott, ich glaube fest mit Meinem ganzen Herzen.
Ich hoffe und vertraue vollkommen auf Dich.
Allein Dich will ich für immer lieben.
Mit wahrer Reue und Liebe werfe ich Mich Dir zu Füßen nieder.
Ich bitte Dich um Verzeihung für die, die nicht glauben
und nicht glauben wollen, die Dich nicht anbeten
und nicht anbeten wollen – und für die,
die Dich gekreuzigt haben und Dich tagtäglich kreuzigen.
Liebster Jesus, ich will Dich trösten alle Tage Meines Lebens. Amen.

O Mein Gott, weil Du so unendlich gut bist, reut es Mich sehr,
dass ich wider Dich gesündigt habe.
Mit Deiner Gnade werde ich nicht mehr sündigen. Amen.

Vater unser… Gegrüßet seist du, Maria… 3 x Ehre sei…

+