Der Augenblick deiner Schöpfung

Der Augenblick ist schöpferische Gegenwart, bevor er geschichtlich ist. Alles, was an ihm unwiederholbar ist, entflieht dem Zugriff der Geschichte und steht außerhalb des Rhythmus` der Zeit. Er ist viel mehr, als ein Ton in ihrer Melodie, der unweigerlich einmal tönen muss, ihr Erklingen fortzusetzen. Kein kleines Wort, festgeschrieben irgendwo mittendrin in einem Kapitel der Geschichte. Der Augenblick reicht hinab in den ersten Anfang. Der ewigen Schöpfung Gottes und der freien Tat des Menschen. Er ist der Ort der Entscheidung, dem zeitlich-sukzessiven Vollzug jeder Handlung vorgeordnet. Im Augenblick seiner Schöpfung fällt der Mensch die Entscheidung, die seinen Rang bestimmt. Doch nicht Adam allein, sondern jeder Mensch, in jedem Augenblick seines Lebens, da der Augenblick der Schöpfung alle Augenblicke in der Zeit umfasst.

(Malte Oppermann: Kurze Notiz zu einem Wort von Simone Weil)
Réaction – https://reaction-europe.com/

+

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s