Der heilige Benedikt – 21. März

Die ersten und letzten Worte meiner Regel lauten:
Höre … und du wirst hinkommen.“

Um das Lebensziel zu erreichen, ist also das Hören unabdingbar. Ein bewusstes Hinhorchen, mit dem Ohr des Herzens. In erster Linie auf Christus, der uns täglich aufruft:
Heute, wenn ihr seine Stimme hört, verhärtet eure Herzen nicht.

Die Weiterführung des Hörens ist der Gehorsam, der uns aus Selbsttäuschung befreit und uns bewahrt vor Borniertheit und Eigensinn. Mir ist ein Anliegen, dass die Brüder nicht nur mir als Abt gehorchen, sondern dass ich in allen wichtigen Dingen ihren Rat einhole, gerade auch den Rat der Jüngeren.

Besonders den Ehepaaren und Familien ans Herz legen möchte ich den gegenseitigen Gehorsam.

Auf diesem Weg des Gehorsams werden sie zu Gott gelangen.

(Pater Bruno Rieder OSB im Gespräch mit dem hl. Benedikt;
in: „Gehorsambefreit aus Selbsttäuschung“;
Die Tagespost 19.3.2020)

+