Das heilige Herz Jesu, vom Kreuz überragt

Ein Gotteszeichen,
Segen verheißend,
bietet sich unseren Blicken dar:

das heilige Herz Jesu,
vom Kreuz überragt
leuchtend mitten im Flammenmehr.

Auf dieses Zeichen muss all unser Hoffen gegründet sein,
in ihm all unser Heil erwartet werden.

Einst erschien Konstantin das Kreuz als Unterpfand des Glaubens und als Zeichen des Sieges. Heute steht ein anderes Zeichen vor unseren Augen, ein Zeichen der Hoffnung, ein glückverheißendes, ganz göttliches Zeichen, das heiligste Herz, von Flammen umgeben. Dorthin müssen wir unsere Hoffnung versenken, dort müssen wir unser Heil erflehen und dort unsere hilfe erbitten.

(Papst Leo XIII. – Rundschreiben über die Weltweihe)

+