Heilige Maria Magdalena – 22. Juli

Botin der Auferstehung Jesu

Eine biblische Frau Maria von Magdala (+ um 50 n. Chr.), die Jesus von der Besessenheit durch böse Geister befreit hat und die nach der Auferstehung des Herrn einer Engelserscheinung gewürdigt und von Engeln beauftragt wurde, Botin der Auferstehung für die Apostel zu sein, das ist Maria Magdalena.

Im Kreise der galiläischen Jüngerinnen Jesu war sie die Anführerin, denn alle Evangelisten nennen sie immer an erster Stelle, noch vor den Müttern der Apostel, wenn sie von diesen getreuen Nachfolgerinnen Jesu sprechen. Ihre Heimat Magdala, zwischen Tiberias und Kapharnaum am Westufer des Sees Genesareth gelegen, hat ihr den Beinamen Magdalena gegeben, um sie von den anderen Marien im Gefolge Jesu zu unterscheiden. Sie muss Schmerzliches gelitten haben, bis der Messias sie aus der Gewalt von sieben Dämonen befreite (vgl. Mk 16,9). Völlig unberechtigt ist wohl die Behauptung, sie sei infolge eines sündhaften Lebenswandels zur Strafe von Besessenheit getroffen worden.

Es entspricht der dankbaren Liebe Magdalenas gegenüber ihrem grössten Wohltäter, wenn sie auch in jener Frauengruppe als die Führerin aufscheint, die am Karfreitag zuletzt vom Grabe Jesu wegging (vgl. Mt 27,61; Mk 15,47) und am Ostermorgen zuerst dorthin zurückkehrte. Die Liebe trieb sie zum Grabe Jesu hin. Magdalena war wohl am stärksten vom Anblick des leeren Grabes Jesu erschüttert worden, hat sich aber auch am schnellsten so weit gefasst, dass sie sich sagte: Hier genügt es nicht, dass wir Frauen Zeuginnen des leeren Grabes sind, das geht vielmehr alle an, die an den Herrn geglaubt haben, in erster Linie die Apostel. So trennte sie sich von den Freundinnen, die noch länger am Grabe verweilten, und rannte in die Stadt zurück, um das Entsetzliche, nämlich den vermuteten Leichenraub, zu melden.

[…]

Aus der Ostersequenz VICTIMAE PASCHALI LAUDES:

Dic nibis, Maria: quid vidisti in via?
O Magdalena künd uns an, was staunend deine Augen sahn.

[…]

(Ferdinand Holböck)

+

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s