Am Ende muss irgendwer zuständig sein!

Der traurige Niedergang des Ordenswesens in Mitteleuropa geht unaufhörlich weiter. Vor wenigen Tagen verbreitete sich die Nachricht, dass die „Deutsche Kapuzinerprovinz“, die erst 2010 aus dem Zusammenschluss der „Rheinisch-Westfälischen Provinz“ und der „Bayerischen Provinz“ entstanden ist, einen neuen Zuschnitt erfährt.

Ab dem 12. November 2020 werden die niederländischen Kapuziner Teil der deutschen Provinz. Provinzial Christophorus Goedereis ist demnach für Deutschland und für die Niederlande zuständig. Statt des Provinzial wird ein noch zu ernennender Delegat aus der niederländischen Provinz für die dort lebenden Kapuziner erster Ansprechpartner für den Ordensoberen sein. Die Ordensleitung sieht die Voraussetzungen für ein weiteres Bestehen einer eigenen niederländischen Kustodie nicht mehr gegeben.

Auf der Webseite der deutschen Kapuzinerprovinz heißt es:

Die niederländische Provinz war bis in die 60er-Jahre des letzten Jahrhunderts eine der größten Provinzen der Kapuziner. Über 600 Ordensleute engagierten sich zu diesem Zeitpunkt in der Seelsorge, in Katechese und Beichte sowie in der Mission. „Die niederländischen Kapuziner zeichnet ihre große Geschichte aus, die schon im Jahr 1585 beginnt“, sagt Bruder Christophorus Goedereis. Heute leben in den Niederlanden 44 Brüder, die meisten davon im einzig noch bestehenden Kloster Tilburg im nördlichen Brabant. Der jüngste Bruder ist 63 Jahre alt.

„Die Delegation behält ihr eigenes Leben vor Ort“, erklärt Bruder Christophorus Goedereis. „Es ist alles bestens geregelt und für alles gesorgt. Aber am Ende muss irgendwer zuständig sein, wenn die Kräfte vor Ort immer mehr nachlassen.“ In Rom hat man auch noch eine andere Erwartung an die neue Konstellation: Generalminister Roberto Genuin hofft darauf, dass aus der gemeinsamen Arbeit ein franziskanischer Neubeginn in den Niederlanden entsteht. „Eine Hoffnung, die ich teile und gerne als Herausforderung annehme“, bekräftigt Br. Christophorus Goedereis.

Quelle: www.kapuziner.de

+

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s