Sieben Gedanken …

der heiligen Teresa von Jesus,
deren Gedenktag am 15. Oktober begangen wurde:

1 – Es ist erschütternd, wenn jemand behauptet,
alles zu wissen und sich noch für bescheiden hält.

2 – Wie schnell sind wir bereit, Gott zu beleidigen,
und wie viel schneller ist er bereit, uns zu verzeihen.

3 – Wem Gott keine körperlichen Kräfte schenkt,
der bedarf ihrer auch nicht.
Der Herr ist zufrieden,
wenn jeder von dem gibt,
was er hat.

4 – Solange jemand allein lebt, kann er sich leicht für heilig halten;
erst in der Gemeinschaft wird er spüren,
ob er wirklich demütig und geduldig ist.

5 – Es kommt vor allem darauf an, entschlossen zu beginnen.
Wer entschlossen beginnt,
hat schon einen guten Teil des Weges hinter sich.

6 – Stört dich ein Fehler eines andern,
so übe an dir selbst
das entgegengesetzte Gute.
Denn Beispiel wirkt mehr als Worte.

7 – Es kommt nicht darauf an, viel zu denken,
sondern viel zu lieben.
Darum tut, was in euch am meisten Liebe weckt.

+