Herr, Du!

Herr, wie Du willst,
soll mir gescheh´n
und wie Du willst,
so will ich geh´n;
hilf Deinen Willen
nur versteh´n!

Herr, wann Du willst,
dann ist es Zeit;
und wann Du willst,
bin ich bereit,
heut und in alle Ewigkeit.

Herr, was Du willst,
das nehm ich hin,
und was Du willst,
ist mir Gewinn;
genug, dass ich
Dein Eigen bin.

Herr, weil Du´s willst,
drum ist es gut;
und weil Du´s willst,
drum hab ich Mut.
Mein Herz in Deinen
Händen ruht.

(Sel. Pater Rupert Mayer SJ)

+