ASCHERMITTWOCH – ASCHENWEIHE

Zuerst singt man die Antiphon:

Antiphon (Ps. 68, 17)
Exaudi nos, Domine, quoniam benigna est misericordia tua: secundum multitudinem miserationum tuarum respice nos, Domine. (Ps. ibid. 2) Salvum me fac, Deus: quoniam intraverunt aquæ usque ad animam meam.
Gloria Patri, et Filio, et Spiritui Sancto. Sicut erat in principio, et nunc, et semper, et in sæcula sæculorum. Amen. – Exaudi nos (usque ad Ps.).
+
Erhör uns, Herr; Du bist ja gütig und barmherzig. Du bist so reich an Gnade; o Herr, schau her auf uns. Gott, rette mich; die Wasser dringen mir bis an die Seele.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. – Erhör uns.

Dann betet der Priester auf der Epistelseite:

Dominus vobiscum.
Et cum spiritu tuo.
+
Der Herr sei mit euch.
Und mit deinem Geiste.

Oremus.
Omnipotens sempiterne Deus, parce pœnitentibus, propitiare supplicantibus: et mittere digneris sanctum Angelum tuum de cælis, qui bene † dicat et sancti † ficet hos cineres, ut sint remedium salubre omnibus nomen sanctum tuum humiliter implorantibus, ac semetipsos pro conscientia delictorum suorum accusantibus, ante conspectum divinæ clementiæ tuæ facinora sua deplorantibus, vel serenissimam pietatem tuam suppliciter obnixeque flagitantibus: et præsta per invocationem sanctissimi nominis tui; ut, quicumque per eos aspersi fuerint, pro redemptione peccatorum suorum, corporis sanitatem et animæ tutelam percipiant. Per Christum, Dominum nostrum. Amen.
+
Lasset uns beten.
Allmächtiger ewiger Gott, schone der Büßenden, sei gnädig den demütig Flehenden: sende huldvoll vom Himmel herab Deinen heiligen Engel, daß er diese Asche † segne und † heilige; sie sei eine heilsame Arznei für alle, die demütig Deinen heiligen Namen anrufen und im Bewußtsein der Sünde sich anklagen, die im Angesicht Deiner göttlichen Milde ihre Übeltaten beweinen, die in Demut und beharrlichem Eifer Deine huldvolle Vatergüte anflehen. Gib durch die Anrufung Deines heiligen Namens, daß alle, die sich mit dieser Asche bestreuen lassen, um von ihren Sünden befreit zu werden, Gesundheit des Leibes und Schutz für die Seele empfangen. Durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Oremus.
Deus, qui non mortem, sed pœnitentiam desideras peccatorum: fragilitatem condicionis humanæ benignissime respice; et hos cineres, quos, causa proferendæ humilitatis atque promerendæ veniæ, capitibus nostris imponi decernimus, bene † dicere pro tua pietate dignare: ut, qui nos cinerem esse, et ob pravitatis nostræ demeritum in pulverem reversuros cognoscimus; peccatorum omnium veniam, et præmia pœnitentibus repromissa, misericorditer consequi mereamur. Per Christum, Dominum nostrum. Amen.
+
Lasset uns beten.
O Gott, Du willst nicht den Tod des Sünders, sondern seine Buße; sieh in Gnaden herab auf die Gebrechlichkeit der menschlichen Natur, und in Deiner Güte segne † huldvoll diese Asche, die wir zum Zeichen unsrer Armseligkeit und, um uns Verzeihung zu erwirken, auf unsre Häupter streuen lassen; nun, da wir erkennen, daß wir Staub sind und zur Strafe für unsre Bosheit zum Staub zurückkehren werden, laß uns durch Dein Erbarmen Nachlaß aller Sünden erlangen und den Lohn, der den Büßenden verheißen ist. Durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Oremus.
Deus, qui humiliatione flecteris, et satisfactione placaris: aurem tuæ pietatis inclina precibus nostris; et capitibus servorum tuorum, horum cinerum aspersione contactis, effunde propitius gratiam tuæ benedictionis: ut eos et spiritu compunctionis repleas et, quæ juste postulaverint, efficaciter tribuas; et concessa perpetuo stabilita et intacta manere decernas. Per Christum, Dominum nostrum. Amen.
+
Lasset uns beten.
O Gott, Du lässest Dich durch Übungen der Demut umstimmen und durch Sühne besänftigen; neige das Ohr Deines väterlichen Erbarmens zu unsrem Flehen und gieße huldvoll die Gnade Deines Segens auf die Häupter Deiner Diener, die mit Asche bestreut werden. Erfülle sie mit dem Geiste der Zerknirschung und verleihe ihnen wirklich, um was sie in rechter Weise bitten; und was Du ihnen gewährt hast, mögest Du ihnen für immer gesichert und unversehrt erhalten. Durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Oremus.
Omnipotens sempiterne Deus, qui Ninivitis, in cinere et cilicio pœnitentibus, indulgentiæ tuæ remedia præstitisti: concede propitius; ut sic eos imitemur habitu, quatenus veniæ prosequamur obtentu. Per Dominum nostrum Jesum Christum, Filium tuum: Qui tecum vivit et regnat in unitate Spiritus Sancti Deus: per omnia sæcula sæculorum. Amen.
+
Lasset uns beten.
Allmächtiger ewiger Gott, Du hast den Niniviten, die in Sack und Asche Buße taten, Verzeihung und Rettung geschenkt; laß uns gnädig ihr Verhalten so nachahmen, daß wir wie sie Vergebung erlangen. Durch unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Der Priester besprengt die Asche mit Weihwasser und beräuchert sie.
Dann folgt die Aschenbestreuung.

Während der Priester den vor ihm Knieenden die Asche in Kreuzesform aufs Haupt streut, spricht er die Worte (1 Mos. 3, 19):

Memento homo, quia pulvis es, et in pulverem reverteris.
+
Bedenk, o Mensch: Staub bist du und kehrst zurück zum Staube.

Unterdessen wird die Antiphon gesungen

Antiphon (Joel 2, 13)
Immutemur habitu, in cinere et cilicio: jejunemus, et ploremus ante Dominum: quia multum misericors est dimittere peccata nostra Deus noster.
+
Lasset uns trauern in Sack und Asche; fasten und weinen wollen wir vor dem Herrn; denn groß im Erbarmen und im Verzeihen unsrer Sünden ist unser Gott.

Am Schluß betet der Priester:

Dominus vobiscum.
Et cum spiritu tuo.
Oremus.
Concede nobis, Domine, præsidia militiæ christianæ sanctis inchoare jejuniis: ut, contra spiritales nequitias pugnaturi, continentiæ muniamur auxiliis. Per Christum, Dominum nostrum. Amen.
+
Der Herr sei mit euch.
Und mit Deinem Geiste.
Lasset uns beten.
Laß uns, o Herr, den Wachtpostendienst des christlichen Kampflebens durch heiliges Fasten antreten, damit wir im Kampf mit den bösen Geistern in der Enthaltsamkeit Halt und Hilfe haben. Durch Christus, unsern Herrn. Amen.

+

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s