Caterina von Siena – 30. April

O ewige Dreifaltigkeit,
Feuer und Abgrund der Liebe,
löse noch heute die Wolke meines Körpers auf!
Die Einsicht, die du mir in deine Wahrheit gabst,
zwingt mich zu wünschen, der Schwere
meines Körpers enthoben zu sein und das Leben
zur Ehre und zum Lob deines Namens hinzugeben.
Denn ich schmeckte und sah
mit dem Licht des Verstandes,
in deinem Licht, deinen Abgrund,
o ewige Dreifaltigkeit,
und die Schönheit deines Geschöpfes.
Da ich mich in dir erblickte, sah ich,
dass ich dein Ebenbild bin,
dem du, ewiger Vater, von deiner Kraft abgibst;
und von deiner Weisheit gabst du
in den Verstand eine Weisheit,
die deinem eingeborenen Sohn zugehörig ist.
Der Heilige Geist, der von dir und
Deinem Sohne ausgeht, gab mir den Willen,
damit ich zu lieben fähig sei.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s