5. So nach Pfingsten

O Gott, Du hast jenen, die Dich lieben,
unsichtbare Güter bereitet;
so gieße denn unseren Herzen Deine Liebe ein,
auf dass wir Dich in allem und über alles lieben
und so Deine Verheißungen,
die alles Sehnen übertreffen, erlangen.
Durch unseren Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn,
der mit Dir lebt und herrscht
in der Einheit des Heiligen Geistes,
Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s