Bevor des Tages Licht vergeht

Te lucis ante terminum,
Rerum creator, poscimus,
Ut pro tua clementia
Sis præsul et custodia.

Procul recedant sommnia,
Et noctium phantasmata,
Hostemque nostrum comprime,
Ne polluantur corpora.

Præsta, Pater piisime,
Patrique compar Unice,
Cum Spiritu Paraclito
Regnans per omne sæculum.
Amen.

+

Bevor des Tages Licht vergeht,
hör, Welterschaffer, dies Gebet:
der Du so milde und so gut,
nimm gnädig uns in Deine Hut.

Gib, dass kein böser Traum uns weckt,
kein nächtlich Wahnbild uns erschreckt:
die Macht des Bösen dämme ein,
dass unser Leib stets bleibe rein.

Erhör uns, Vater, der du mild
mit Deinem Sohn und Ebenbild
und mit dem Tröster aller Zeit,
dem Geist, regierst in Ewigkeit.
Amen.

+