Dem Papst widerstehen!

Hl. Robert Bellarmin (1586):

„Wie es erlaubt ist, einem Papst zu widerstehen, wenn er den Leib angreift, so ist es auch erlaubt, ihm zu widerstehen, wenn er die Seele angreift oder den Staat bedrängt, und noch viel mehr, falls er die Kirche zu zerstören trachtet.

Es ist erlaubt, sage ich, sich ihm zu widersetzen, indem man nicht tut, was er befiehlt, und die Ausführung seines Willens verhindert.

Es ist jedoch nicht erlaubt, ihn zu richten oder zu strafen oder abzusetzen, was allein Sache eines Höherstehenden ist“

(De Summo Pontifice, lib. II, cap. 29,7).

screenshot.francisthepope

+

+

+

Deine starke Macht

Biete Deine Macht auf, o Herr,
und komm, wir bitten Dich;
eile uns zu Hilfe mit starker Macht,
damit Dein verzeihendes Erbarmen
durch den Beistand Deiner Gnade
das Heil beschleunige,
das unsre Sünden noch aufhalten:
der Du lebst und herrschest mit Gott dem Vater
in der Einheit des Heiligen Geistes, G
ott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

+

Maestro Piero. Chrisus Pantocrator. 1506. San Marco Venedig.
http://library.bc.edu/venetianart/plugins/Dropbox/files/0021519p.jpg

+