Die Kirche wird von INNEN aus den Angeln gehoben, nicht von außen!

Ich begreife nicht,
wie wir uns noch darüber wundern mögen,
dass es in der Kirche so viele und große Übel gibt,
wenn sogar jene,
die allen übrigen als Tugendmuster hätten dienen sollen,
das Werk, das der Geist der Heiligung vergangener Zeiten
im Klerus und in den Ordensständen hinterlassen hat,
so gründlich zerstören.

(aus: Teresa von Avila. Leben)

Papst Benedikt XVI. sagte unmittelbar vor dem Antritt seines Amtes als Papst:

“Wie viel Schmutz gibt es in der Kirche und gerade auch unter denen, die im Priestertum ihm ganz zugehören sollten? […] Herr, oft erscheint uns deine Kirche wie ein sinkendes Boot, das schon voll Wasser gelaufen und ganz und gar leck ist. […] Das verschmutzte Gewand und Gesicht deiner Kirche erschüttert uns. Aber wir selber sind es doch, die sie verschmutzen.” (Joseph Ratzinger: Kreuzwegmediation)

Und später:

“[D]ie Leiden der Kirche kommen gerade aus dem Innern der Kirche, von der Sünde, die in der Kirche existiert. Auch das war immer bekannt, aber heute sehen wir es auf wahrhaft erschreckende Weise: Die größte Verfolgung der Kirche kommt nicht von den äußeren Feinden, sondern erwächst aus der Sünde in der Kirche.” (“Interview von Benedikt XVI. mit den Journalisten auf dem Flug nach Portugal”)

+

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s