3. Sonntag nach Pfingsten

Epistel 1 Pet. 5,6-11

Geliebte!
Demütiget euch unter die starke Hand Gottes, damit Er euch erhöhe zur Zeit der Heimsuchung.
Werfet all eure Sorge auf ihn, denn Er sorgt für euch.
Seid nüchtern und wachsam, denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen könne. Widersteht ihm standhaft im Glauben!
Wisset, dieselben Leiden kommen auch über eure Brüder in dieser Welt. (Leiden ist das Los aller wahren Christen) Der Gott aller Gnaden aber, der uns durch Christus Jesus zu Seiner ewigen Herrlichkeit berufen hat, wird uns nach kurzer Zeit des Leidens vollenden, stärken und festigen.
Ihm sei die Ehre und Herrschaft von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

+