Maria Magdalena – 22. Juli

Die erste Zeugin der Auferstehung des Herrn und die erste Evangelistin, die heilige Maria Magdalena, wurde von der Kirche im Westen und im Osten immer mit höchster
Ehrfurcht geachtet, wenn sie auch auf verschiedene Weise verehrt wurde.

Da die Kirche zu unseren Zeiten berufen ist, eindringlicher über die Würde der Frau, über die Neuevangelisierung und über die Fülle des Geheimnisses der Barmherzigkeit nachzudenken, schien es gut, den Gläubigen das Beispiel der heiligen
Maria Magdalena noch besser vor Augen zu stellen. Diese Frau nämlich wird als
diejenige anerkannt, die Christus geliebt hat und von ihm am meisten geliebt wurde.

Vom heiligen Gregor dem Großen wurde sie ‚Zeugin der göttlichen Barmherzigkeit‘ genannt,
vom heiligen Thomas von Aquin ‚Apostolin der Apostel‘;
von den Gläubigen unserer Tage kann sie als Beispiel für den Dienst der Frauen in der Kirche entdeckt werden.

Robert Card. Sarah

+