Deutschland

Deutschland ist das Land der Reformation, der Glaubensspaltung, der Säkularisation, der atheistischen Philosophie, der atheistischen totalitären Systeme von Kommunismus und Nationalsozialismus. Aus Deutschland ist in den letzten fünfhundert Jahren nicht viel Gutes gekommen. Im zwanzigsten Jahrhundert hat sich die katholische Kirche hier ganz der neuprotestantischen nachlutheranischen Theologie unterworfen – dazu ist unser unglückliches Land auch noch reich und kann seinen schlechten Einfluß überall hin verbreiten, indem es die ärmeren Länder kauft. Aber dies alles darf nicht darüber hinwegtäuschen, daß der gegenwärtige Niedergang der katholischen Kirche in allen Ländern des Westens festzustellen ist. An manchen Orten noch nicht so heftig wie in Deutschland, aber eine Ausdünnung und ein Ausbluten zeichnen sich doch auch in einst urkatholischen Ländern wie Irland und Italien ab, um nicht von Frankreich, der „ältesten Tochter der Kirche“ zu reden.

Martin Mosebach, UVK August 2022

+

Werbung