„Dein Antlitz Herr, will ich suchen.“ – Herz-Jesu-Freitag

Am 1. September 2006 pilgerte
Papst Benedikt XVI. nach Manoppello.
Es gab nur einen einzigen Grund für diese Reise:
Er wollte vor dem Volto Santo beten!

Er verharrte
in stillem Gebet
vor dem Antlitz Christi.

„Dies ist ein Ort, an dem wir über das Geheimnis
der göttlichen Liebe meditieren können,
während wir die Ikone des
göttlichen Antlitz Christi betrachten.“

„Das Antlitz Jesu zu suchen,
muss das Streben von uns Christen sein.“

„Sucht das Antlitz Christi und lernt es kennen!“

+

 

Werbung