Ruf in die Trappistinnenabtei Maria Frieden

Die Nonnen der Abtei Maria Frieden sind Zisterzienserinnen strengerer Observanz (OCSO) – Trappistinnen.

Ihr Tag beginnt um 04:05 Uhr mit dem ersten gemeinsamen Gebet, der Vigil. Anschließend halten sie stille Betrachtung. Werktags finden um 07:00 Uhr die Laudes und um 07:30 Uhr die Heilige Messe statt. Nach der Terz um 09:00 Uhr beginnt die vormittägliche Arbeitszeit, die um 12:15 Uhr mit dem Gebet der Sext abgeschlossen wird. Es folgt das gemeinsame Mittagessen in Stille. Nach einer kurzen Ruhepause findet um 14:20 Uhr die Non statt. Daran schließt sich die nachmittägliche Arbeitszeit an. Um 17:15 Uhr wird die Vesper gebetet. Nach dem Abendessen wird jeder Tag um 19:25 Uhr mit dem Gebet der Komplet beschlossen.

 

Vielleicht möchten SIE Ihre Berufung prüfen?

Sie nehmen Kontakt mit dem Kloster auf. Denn immer geht ein erstes Kennenlernen einem Eintritt ins Kloster voraus. Sie kommen und verbringen mehrmals einige Tage im Gästehaus. Sie erleben die Stille und das Stundengebet in der Kirche.
Sie sprechen mit der Novizenmeisterin und der Äbtissin. Sie erleben den Klosteralltag.

GOTT zeigt Ihnen,
ob Sie berufen sind
in diesem konkreten Kloster
ein Leben lang
leben zu können.

Machen SIE den ersten Schritt
in ein großes Abenteuer mit Gott!

Trappistinnenabtei Maria Frieden
Hermann-Josef-Straße 6
53925 Kall-Steinfeld

www.mariafrieden-ocso.de

+

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s