Jesus wird ins Grab gelegt

Wir beten Dich an, o Herr Jesus Christus und preisen Dich,
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die Welt erlöst.

Als Jesus seinem ewigen Triumph am nächsten war,
schien er ihm am fernsten zu sein.
Als er im Begriffstand, in sein Reich einzuziehen
und alle Macht im Himmel und auf Erden in Besitz zu nehmen,
lag er tot in einer Felsenhöhle.
Er war in Leichentücher eingehüllt
und in ein steinernes Grab eingeschlossen,
wo er einen verherrlichten und vergeistigten Leib
annehmen sollte, der alle Stoffe durchdringen,
schneller als ein Gedanke überallhin gelangen konnte,
und bestimmt war, in den Himmel aufzufahren.

Gib uns Vertrauen auf Dich, o Jesus,
dass sich auch an uns Deine Vorsehung zeige.
Gib uns die ruhige Gewissheit, o Herr, dass wir Dir
Umso näher sind, je größer unsere Betrübnis ist.
Je mehr die Menschen uns verachten,
desto mehr ehrst Du uns.
Je mehr sie uns beschimpfen,
desto mehr willst Du uns erhöhen.
Je weniger sie unser gedenken,
desto tiefer birgst du uns in Deinem Geist;
je mehr sie uns verlassen,
desto enger willst Du uns mit Dir selbst vereinigen.

Vater unser …
Erbarme Dich unser, o Herr,
Erbarme Dich unser!
Die Seelen der Christgläubigen ruhen durch die
Barmherzigkeit Gottes in Frieden. Amen.

Lasset uns beten
O Gott, der Du durch das kostbare Blut
Deines eingeborenen Sohnes
das Zeichen des Kreuzes geheiligt hast,
verleihe, wir bitten Dich, dass wir, die wir uns
an der Herrlichkeit desselben heiligen Kreuzes erfreuen,
zu allen Zeiten und an allen Orten, Deinen Schutz erfahren.
Durch denselben Christus, unsern Herrn. Amen.

Vater unser, Ave Maria und Ehre sei.

John Henry Kardinal Newman

John Henry Newman. Betrachtungen und Fürbitten für den Karfreitag
Verlagsbuchhandlung Sabat 2019. 128 Seiten; 14,95 €

HIER BESTELLEN

BUCHEMPFEHLUNG

+

 

Beten für die Stände und Berufe der Kirche

Lasset uns beten für alle
Stände und Berufe der heiligen Kirche

O Herr Jesus,
der Du der Spross, der Aufgang und Glanz des ewigen Lichtes
und die Sonne der Gerechtigkeit genannt wirst,
Du bist jener Baum, den Dein Lieblingsjünger
Als den Baum des Lebens bezeichnete, der zwölf Früchte trug
und dessen Blätter die Völker heilen;
gieße Deine Gnade und Deinen Segen aus
über alle Stände und Berufe Deiner heiligen Kirche;
sie stammen von Dir und leben aus Deinem Leben.

Verleihe allen Bischöfen die Gnade der Erkenntnis,
der Wissenschaft, Klugheit und Liebe.
Den Priestern gib Demut, Güte und Reinheit;
den Hirten Deiner Herde Eifer, Wachsamkeit und himmlischen Sinn;
allen religiösen Gemeinschaften schenke die Gnade, nach ihrer Regel
zu leben, mache sie einfach und arglos und wende ihre Herzen ab
von den Dingen dieser Welt, dass sie dem Unsichtbaren allein anhangen.

Den Familienvätern flöße tief ein das Bewusstsein, dass sie einst
Rechenschaft geben müssen für die Seelen ihrer Kinder;
die Gatten mache zärtlich und treu;
die Frauen gehorsam und geduldig
und die Kinder folgsam;
der Jugend gib Keuschheit,
dem Alter einen heiligen Eifer,
allen Geschäftsleuten Redlichkeit und Selbstlosigkeit;
und uns allen schenke die notwendige Gnade des Glaubens,
der Hoffnung, der Liebe und Reue.

John Henry Kardinal Newman

John Henry Newman. Betrachtungen und Fürbitten für den Karfreitag
Verlagsbuchhandlung Sabat 2019. 128 Seiten; 14,95 €

HIER BESTELLEN

BUCHEMPFEHLUNG

+

 

 

 

Fundament, Mittelpunkt und Werkzeug der Einheit

Lasset uns beten
um die Einheit der Kirche
und um die Wiedervereinigung
und den Frieden aller Christen

O Herr Jesus Christus,
Du hast am Vorabend Deines Leidens für Deine Jünger gebetet,
bis Deine Zeit abgelaufen war,
dass sie alle eins bleiben möchten,
wie Du im Vater warst und der Vater in Dir.
Schaue erbarmungsvoll herab
auf die vielen Spaltungen unter denen,
die Deinen Glauben bekennen,
und heile die zahlreichen Wunden, die Menschenstolz und
die Macht der Hölle deinem Volk geschlagen haben.
Reiße nieder die Wälle der Trennung,
welche die Christen voneinander scheidet.
Siehe barmherzig die Seelen an, die in einer nicht von Dir,
sondern von Menschen gegründeten Gemeinschaft geboren sind.

Befreie ihre Anhänger
von diesen falschen Formen der Gottesverehrung
und führe sie alle in die eine Gemeinschaft,
die Du am Anfang eingesetzt hast,
die heilige, katholische und apostolische Kirche.

Erleuchte alle Menschen mit der Erkenntnis,
dass der Stuhl des heiligen Petrus, die Kirche von Rom,
Fundament, Mittelpunkt und Werkzeug der Einheit ist.

Öffne ihre Herzen für die längst vergessene Wahrheit,
dass unser heiliger Vater, der Papst, Dein Diener
und Stellvertreter ist, und dass sie Dir gehorchen,
wenn sie in Sachen der Religion ihm Gehorsam leisten;
sodass es wie oben im Himmel auch hier auf Erden
nur eine Gemeinschaft gibt,
die Deinen heiligen Namen bekennt und verherrlicht.

John Henry Kardinal Newman

John Henry Newman. Betrachtungen und Fürbitten für den Karfreitag
Verlagsbuchhandlung Sabat 2019. 128 Seiten; 14,95 €

HIER BESTELLEN

BUCHEMPFEHLUNG

+

 

Spötter und Verächter des Glaubens

Lasset uns beten für alle
Spötter und Verächter des Glaubens,
für die Ungläubigen,
für alle Irrlehrer
und Bekämpfer der Wahrheit.

Herr Jesus Christus, Du hast am Kreuz gebetet: „Vater, vergib ihnen, sie wissen nicht, was sie tun“.
Das ist auch heute noch der Fall bei vielen aus uns, o mein Gott; sie wissen nicht, was sie wissen sollten, oder haben vergessen, was sie einmal wussten.
Sie leugnen, dass es einen Gott gibt, aber sie wissen nicht, was sie tun.
Sie lachen über die Freuden des Himmels und die Qualen der Hölle, aber sie wissen nicht, was sie tun.
Sie sagen sich los vom Glauben an Dich, den Welterlöser, verachten Deine Worte und Sakramente, schmähen und verläumden Deine heilige Kirche und ihre Priester, aber sie wissen nicht, was sie tun.
Sie führen die Wanderer irre, schrecken die Schwachen und verderben die Jugend, aber sie wissen nicht, was sie tun.
Andere haben Verlangen nach der Religion, aber sie nehmen den Irrtum für Wahrheit – folgen ihren eigenen Täuschungen, verführen andere und halten sie von Dir zurück. Sie alle wissen nicht, was sie tun.

Du aber kannst ihnen das Wissen geben.
O Herr, wir beschwören Dich bei Deinen eigenen Worten:
„Gott und Vater verzeihe ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“
Lehre sie jetzt, öffne ihre Augen, ehe die Zukunft kommt.
Gib ihnen den Glauben an das, was sie einst sehen müssen, wenn sie hier nicht daran glauben.
Gib ihnen einen starken und rettenden Glauben; zerstöre ihre schrecklichen Irrtümer und gib ihnen zu trinken von dem lebendigen Wasser, von dem Du gesagt hast:
„Wer davon trinkt, wird nicht mehr dürsten.“

John Henry Kardinal Newman

John Henry Newman. Betrachtungen und Fürbitten für den Karfreitag
Verlagsbuchhandlung Sabat 2019. 128 Seiten; 14,95 €

HIER BESTELLEN

BUCHEMPFEHLUNG

+

 

 

Beten für die Juden

Lasset uns beten für das Volk der Juden,
dass sie zurückkehren
zu ihrem Herrn und Gott,
den sie gekreuzigt haben.

Gedenke nicht [… jener, die einstmals schrien]:
„Ans Kreuz mit ihm!“
Sei im Zorn eingedenk Deiner Erbarmung.
Vergib ihnen ihre Halsstarrigkeit und Unbußfertigkeit, ihre Blindheit für die geistigen Dinge, ihre Liebe zu dieser Welt und ihren Genüssen.
Rühre ihre Herzen und schenke ihnen den wahren Glauben und den Geist der Buße.
Erbarme Dich, o Jesus, Deiner eigenen Brüder, der Volksgenossen Deiner Mutter, des heiligen Joseph, Deiner Apostel, des heiligen Paulus […].
O Herr, erhöre uns, Gott sei ihnen gnädig […!].

John Henry Kardinal Newman

John Henry Newman. Betrachtungen und Fürbitten für den Karfreitag
Verlagsbuchhandlung Sabat 2019. 128 Seiten; 14,95 €.

HIER BESTELLEN

BUCHEMPFEHLUNG

+