Gewissenserforschung? – Warum nicht heute?

Auch heute hast du
einen weiteren Tag
auf dieser Welt gelebt
und nun einen Tag weniger
in deine Lebenszeit.

Realität ist,
dass du eines Tages vor Gott stehen wirst
weil du dich für das,
was du auf der Erde getan hast
– auch im Geheimen –
oder nicht getan hast,
verantworten musst.
Wann
wird dieser Tag sein?

Damit du nicht überrascht wirst,
ohne deine
Gewissenserforschung
gemacht zu haben:

Warum nicht heute?

Der Todeskuss (El Petó de la Mort, Katalanisch) – Marmorskulptur, auf dem Friedhof von Poblenou in Barcelona. – https://www.rutasconhistoria.es/loc/el-beso-de-la-muerte

Foto – https://farm7.static.flickr.com/6191/6156095275_626e85ae96_b.jpg

+

 

Werbeanzeigen

Christianas verborgener Schatz

Christiana in diesem Artikel ist eine Symbolfigur, abgeleitet von dem lateinischen Text:
anima contemplativa christiana. – (Eine beschauliche christliche Seele)

Christianas verborgener Schatz ist ihre tiefe Überzeugung, dass sie ihr Da-Sein und ihr So-Sein von demjenigen geschenkt bekommen hat, der sich in der Bibel geoffenbart hat als derjenige „der IST“ (Ex 3,14).

Christiana sehnt sich nach IHM, der ja ihre wahre Heimat ist. ER, dem sie alles verdankt, weiß ja besser als alle anderen Wesen, wer sie ist, besser als sie selbst. Er kennt all ihre Gedanken und ER allein weiß, wozu sie überhaupt „DA IST“.

Sie weiß, dass sie kein Kind des Zufalls ist. IHN, durch den sie geworden ist, den „LOGOS“ (Joh 1,1) hat sie deshalb auserkoren als ihre ‚EWIGE, EINZIGE LIEBE“ (Joh. v. Kr.).

Nach dir werd‘ ich immer mich sehnen,
So lang mein Gefangensein währet.
Die Stimme wird niemals ermüden,
Sich flehend zu dir zu erheben,
Bis du dich barmherzig mir nahest.

Und könnt ich dich jemals vergessen
Du EWIGE, EINZIGE LIEBE!
So wär auch mein Anteil: Vergessen.
Es würd‘ kein Geschöpf sich mehr finden,
Das Schutz dem Unsel’gen gewährte.

(Johannes vom Kreuz)

Öffen Sie das ganze DokumentChristianasVerborgenerSchatz

Siehe auch:

Alles zur größeren Ehre Gottes — Gott ist groß, unendlich groß
https://www.alpha-bound.de/deusfly/admdgl5/index.html

Fundamente des christlichen Glaubens — Im kontemplativen Blickwinkel
https://www.alpha-bound.de/chrfundfly/index.html

Christianas tröstende Perlen — Christianas Freude an Gott
https://www.alpha-bound.de/chrhome.html#TROST

Christianas Bilderbuch — Ein Bilderbuch für beschauliche Seelen
https://www.alpha-bound.de/chrhome.html#BBCH

Christianas brennendes Licht — Ganz im Innern
https://www.alpha-bound.de/chrhome.html#BRLC

Emmanuel — Gott mit uns
https://www.alpha-bound.de/alphome/html/spiritual/arsmc.html

E-Mail: gpl@alpha-bound.de — Internet: https://www.alpha-bound.de

+

 

Der Sold der Sünde ist der Tod!

Ich rede nach Menschenweise um der Schwachheit eures Fleisches willen.

Wie ihr einst eure Glieder in den Dienst der Unreinheit und Ungebundenheit gestellt habt, um ungebunden zu leben, so stellet jetzt eure Glieder in den Dienst der Gerechtigkeit, um heilig zu leben.

Als ihr noch Knechte der Sünde waret, seid ihr der Gerechtigkeit nicht dienstbar gewesen.

Aber welche Frucht hattet ihr damals von den Dingen, deren ihr jetzt euch schämt?

Das Ende von all dem ist ja der Tod.

Nun aber, da ihr, von der Sünde befreit, Knechte Gottes geworden seid, habt ihr als eure Frucht Heiligkeit und am Ende das ewige Leben.

Denn der Sold der Sünde ist der Tod;
das Gnadengeschenk Gottes aber
ist ewiges Leben
in Christus Jesus, unsrem Herrn.

Röm 6, 19-23

+

 

Vertraue auf Gott!

Es gibt nicht für alles im Leben eine Medizin, doch auf Jesus kannst du vertrauen!

Es gibt Momente in unserem Leben, in denen wir nicht wissen, was wir tun sollen.
Welche Entscheidung wir treffen sollen – in Bezug auf uns selbst, unsere Familie, im Beruf usw., insbesondere auch dann wenn wir schwer krank sind.

Es gibt Situationen, in denen wir glauben, in einer Sackgasse zu stecken.
Es gibt Traurigkeit, Leiden, Schmerz, Zukunftsangst.

Die heilige Teresa von Jesus (Avila) hat solche Zustände erlebt,
so, wie ich annehme, jeder von uns irgendwann in unserem Leben.
Niemand hat eine spezielles Medizin dafür, die man immer empfehlen oder ausprobieren könnte.

Es geht deshalb darum, wirklich auf Jesus zu vertrauen,
– immer.
Alle Hoffnung auf ihn setzen!
Und das auf eine Weise, die sich alle Menschen heutzutage auch leisten können.

Jesus möchte:
dass wir ihm unser Herz schenken,
dass wir ganz auf ihn vertrauen.

+

 

Besonders gegen die lässlichen Sünden kämpfen

Jeder weiß, dass die lässlichen Sünden und Fehler uns das ganze Leben lang begleiten werden.

Wir müssen ständig kämpfen, um die bewusste lässliche Sünde beharrlich zu meiden. Das Einwilligen in diese Sünden führt zu einem Zustand der Lieblosigkeit, den wir Lauheit nennen. Genau genommen beginnt das Innenleben erst mit dem festen Vorsatz, gegen die lässliche Sünde zu kämpfen. Immer wieder müssen wir zu Reueakten über unsere Sünden Zuflucht nehmen.

In diesem entschlossenen Kampf gegen die lässliche Sünde müssen wir zuallererst, die übernatürlichen Mittel einzusetzen.

Der bloße Wunsch und menschliche Anstrengungen alleine genügen nicht. Gott ist es, der in euch das Wollen und das Vollbringen bewirkt, noch über euren guten Willen hinaus. (Phil 2,13).

(Vgl. F. F. Carvajal, Lauheit-wenn die Liebe erkaltet, Verlag Fassbaender, 2007)

+