Bräute Christi

In der vollbesetzten Klosterkapelle der „Dienerinnen des Unbefleckten Herzens Mariens“ legte am 8. Dezember, dem „Fest der Unbefleckten Empfängnis“, Clare Trimble als Schwester „Sister Gabriel Marie“ ihre erste Profess ab. Als eine schöne junge Braut, die sich ihrem Bräutigam schenken möchte, wurde sie von ihrem Vater zum Altar geführt. Dort tauschte sie das Brautkleid und den Schleier gegen die „Kleider des Heils“, ganz nach den Gebräuchen der „Dienerinnen des Unbefleckten Herzens Mariens“.

Während der gleichen Festmesse legte „Sister Mary Imelda“ am Fuß des Altars endgültigen Gelübde als „Dienerin des Unbefleckten Herzens Mariens“ ab. Sie erhielt den schearzen Schleier und darauf eine Krone aus weißen Rosen, die symbolisch für eine Braut Christi stehen und die nun für immer ihrem Bräutigam Jesus folgt.

Die Aufgabe der „Dienerinnen des Unbefleckten Herzens Mariens“ ist es, Seelen durch Maria zu Jesus zu bringen. Dabei handelt es sich um einen „aktiven Orden“, der ein traditionelles religiöses Leben der katholischen Kirche pflegt. Sie leben, vermitteln und fördern die traditionellen Lehren der Kirche samt der lateinischen Liturgie. Sie verkünden und verbreiten den wahren Glauben in den USA durch die Arbeit an Kindern und Jugendlichen.

Sisters, Slaves of the Immaculate Heart of Mary

+

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Bräute Christi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s